Umwelt Ampelsystem

Um es gleich vorwegzusagen, unsere Möglichkeiten sind noch begrenzt. Unser Anliegen ist es aber trotzdem, unseren Beitrag zu leisten und bei den von uns angebotenen Produkten, wo immer es nur geht, darauf zu drängen, auf Chemie zu verzichten und auf weniger bedenkliche Methoden zurückzugreifen. Wir setzen auf Ehrlichkeit und informieren unsere Kunden, über die Behandlungen, die unsere verschiedenen Produkte durch uns und unsere Lieferanten erfahren. So kann der Kunde selbst entscheiden, welches Produkt für ihn vertretbar ist und welches nicht.

Rot

  • Eine Jeans ist leider eine der durstigsten Hosen überhaupt. Nur das lange Tragen einer Jeans kann diesen Makel etwas ausgleichen.
  • Oft bleibt vollkommen unklar, welche Chemikalien von der Pflanzung der Baumwolle bis zur gekauften Rollenware im Einzelnen verwendet wurden.
  • Kinderarbeit ist nicht auszuschließen.
  • Ausbeutung der Arbeitskräfte, besonders der Baumwollfarmer.
  • Extreme gesundheitliche Belastung der Mitarbeiter, durch chemieverseuchtes Material oder schlechte Arbeitsbedingungen.
  • Formaldehyd im Jeansstoff mit dem Zweck die Hose “pflegeleicht” zu machen. (Kann beim Schwitzen oder Bügeln in die Haut gelangen.)
  • Acid-Wash, nennt man die Methode, bei der chlorgetränkte Bimssteine mit gewaschen werden. Führt zu starken Farbkontrasten.
  • Verwaschener Used-Look verbraucht enormen Wassereinsatz mit Laugen, manchmal sogar chlorhaltigen Bleichmitteln. Dunkle Jeans sind deshalb grundsätzlich umweltfreundlicher.
  • Antik Denim Look, den der Stoff durch mehrmaliges Waschen, Sandstrahlen und Schmirgeln erhält.
  • Gefahr von Lungenerkrankung (Silikose) durch Sandstrahl. Durch Sandstrahlen unter Hochdruck bildet sich Silicium, das sich in Verbindung mit Sauerstoff in Quarze verwandelt. Gerät das Mineral in die Lunge, bildet sich Gewebe, das zur Vernarbung der Lunge führt.

Gelb

Wir verpflichten uns selbst zu fairen Arbeits- und Produktionsbedingungen. Dies umfasst unter anderem eine gerechte Bezahlung unserer Mitarbeiter. Wir verstehen unter einer gerechten Bezahlung, dass die wie auch immer für uns arbeitenden Menschen mit ihrer Entlohnung zufrieden sind und in ihrer Welt von dieser Entlohnung ihren Vorstellungen entsprechend leben können. Außerdem legen wir großen Wert auf eine, für unsere Mitarbeiter, gesundheitlich unbedenkliche Herstellung unserer Produkte.

  • -Eine Jeans ist keine richtige Jeans ohne entsprechende Nieten und Knöpfe. Bei unseren Jeans dürfen diese natürlich auch nicht fehlen. Zwar gibt`s auch hier entsprechende Zertifikate für das Material - ABER: Keine einzige Niete, kein einziger Knopf, keine Schnalle und auch kein Reißverschluss sitzt bei uns direkt auf der Haut. D.h. keine Druckstellen und kein Problem für Menschen, die auf Metalle empfindlich reagieren.

  • Machen wir uns nichts vor! Wenn wir normales Jeans Material als Rollenware einkaufen, hat dieses Material schon so einiges hinter sich - was wir nicht nachvollziehen können und auf was wir im Moment leider keinerlei Einfluss haben.

So waschen wir z.B. die eingekaufte Rollenware bevor wir dieses Material zu unseren Jeans verarbeiten und wir verzichten auf das gefährliche Sandstrahlen mit einer Sandstrahlpistole.

Grün

Zur Herstellung unserer Jeans wird zusätzlich zertifiziertes Bio Material verwendet:
  • Biobaumwolle wird nie in Monokulturen angebaut, sonder in Mischkulturen. Monokulturen laugen den Boden aus und dieser braucht dann Chemiekeulen um wieder "aufgepäppelt" zu werden. Es dürfen keine Pestizide eingesetzt werden, also keine Grundwasserverschmutzung + keine üblen Reststoffe im fertigen Stoff.
  • Konzentration auf mehrere Aspekte, nicht nur auf einen! Biobaumwolle, "Fairtrade" und giftstofffreie Produktion des Materials.
  • Bio Baumwolle wird fast immer fair gehandelt, Farmer bekommen feste Abnahmegarantien und werden anständig bezahlt.
  • Das Endfinish der Jeans wird mit GOTS zertifizierten Enzymen und GOTS zugelassenen Farben erreicht. Wir weisen im Produkt extra darauf hin, wenn wir zum Färben sogar echtes INDIGO und andere reine Pflanzenfarben verwenden.
 

Aktuelles

Designed by studiowork.co.